Apple - Probleme mit dem iPhone-Touchscreen

Vereinzelte Meldungen darüber, dass der Touchscreen des iPhone bei einigen Kunden nicht mehr korrekt funktioniert und einige Bereiche die Berührungen nicht mehr registrieren, könnten laut dem Analysten Richard Windsor von Nomura International ein grösseres Problem werden. Denn Apple hat nach seinen Informationen die Touchscreentechnik von einer finnischen Firma erworben, welche ebenfalls das Problem der "toten Zonen" der eigenen Produkte erkannt hat. Meldungen zufolge tauscht Apple die defekten Geräte ohne weitere Fragen aus, was darauf hindeutet, dass das Problem durchaus bekannt ist.

von Georg Wieselsberger,
11.08.2007 08:34 Uhr

Vereinzelte Meldungen darüber, dass der Touchscreen des iPhone bei einigen Kunden nicht mehr korrekt funktioniert und einige Bereiche die Berührungen nicht mehr registrieren, könnten laut dem Analysten Richard Windsor von Nomura International ein grösseres Problem werden. Denn Apple hat nach seinen Informationen die Touchscreentechnik von einer finnischen Firma erworben, welche ebenfalls das Problem der "toten Zonen" der eigenen Produkte erkannt hat. Meldungen zufolge tauscht Apple die defekten Geräte ohne weitere Fragen aus, was darauf hindeutet, dass der auftretende Defekt durchaus bekannt ist.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...