Apple - SpyPhone?

Der Daten-Forensik-Experte Jonathan Zdziarski hat in einem Webcast erklärt, dass das iPhone Snapshots von der letzten Aktion des Anwenders abspeichert, egal ob dieser nun eine SMS oder E-Mail geschrieben hat oder im Internet gesurft ist.

von Georg Wieselsberger,
13.09.2008 09:40 Uhr

Der Daten-Forensik-Experte Jonathan Zdziarski hat in einem Webcast erklärt, dass das iPhone Snapshots von der letzten Aktion des Anwenders abspeichert, egal ob dieser nun eine SMS oder E-Mail geschrieben hat oder im Internet gesurft ist. Dies diene rein ästhetischen Gründen, um beim Verlassen der Anwendung durch den Home-Button einen Schrumpf-Effekt des Bildes anzeigen zu können. Zwar soll das iPhone den Screenshot beim Beenden der Anwendung löschen, aber wie man weiß, ist das Löschen einer Datei nicht gleichbedeutend mit dem physikalischen Entfernen auf dem Datenträger. Daher wären schon einige Kriminelle dank dieser Sicherheitslücke des iPhones überführt worden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen