Apple vs. Samsung - Australier umgehen Verkaufsverbot einfach online

Das von Apple erwirkte Verkaufsverbot für das Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien hat anscheinend keinen wirklichen Effekt.

von Georg Wieselsberger,
19.10.2011 15:37 Uhr

Apple konnte zwar vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den Konkurrenten Samsung erreichen und damit auch ein Verkaufsverbot für das Samsung Galaxy Tab 10.1, doch anscheinend gibt es genügend Möglichkeiten für Australier, das Android-Tablet trotzdem einfach online zu erwerben.

Wie der Sydney Morning Herald meldet, beschweren sich daher vor allem Einzelhändler wie der Konzern Harvey Norman, der das Tablet nun im Weihnachtsgeschäft nicht anbieten darf, während Online-Händler aus dem Ausland das Gerät problemlos und trotz des Gerichtsbeschlusses nach Australien verkaufen.

Wie der Vorsitzende der Anwaltsvereinigung Australiens, Greg Barns, gegenüber der Zeitung erklärte, ist das Verkaufsverbot kaum umzusetzen, soweit es private Käufe über das Internet betrifft. Es würde einen riesigen Aufwand darstellen, jeden einzelnen Käufer zu ermitteln und vor Gericht zu zerren, so Barns. Durch die Online-Käufe würde der Gerichtsbeschluss zu einer Farce.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen