Apple vs. Samsung - Größter US-Mobilfunkprovider Verizon unterstützt Samsung

Apple will auch in den USA ein Verbot von Samsung-Geräten erreichen, stößt dort jedoch auf überraschenden Widerstand.

von Georg Wieselsberger,
26.09.2011 12:17 Uhr

Auch in den USA hat Apple beantragt, ein Vertriebsverbot für mehrere Samsung-Produkte wie das Galaxy Tab 10.1 oder das Smartphone Galaxy S zu erlassen. Doch nun hat sich erstmals auch ein Mobilfunkanbieter in das Verfahren eingeschaltet. Verizon, immerhin das größte Unternehmen der Branche in den USA, hat vor Gericht laut Fosspatents Stellung gegen den Antrag von Apple bezogen.

Eine solche Entscheidung würde Verizon am Ausbau des eigenen LTE-Netzes behindern, die Schaffung neuer Arbeitsplätze gefährden und auch Ziele der US-Regierung wie den Zugang der Bürger zu schnelleren Netzwerken bedrohen. Ein Verkaufsverbot sei daher gegen das öffentliche Interesse. Gerade diese Aussagen könnten in den USA bei der aktuellen Wirtschaftslage besonders Gewicht haben.

Verizon scheint sich mit seiner Stellungnahme für die Zukunft jedenfalls für Smartphones mit Android-Betriebssystem ausgesprochen zu haben, obwohl man aktuell auch iPhones von Apple im Angebot hat.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen