Apple Watch - Laut Swatch nur ein »interessantes Spielzeug«

In einem Interview hat der Chef des Schweizer Uhrenherstellers Swatch die Apple Watch als »interessantes Spielzeug« bezeichnet.

von Georg Wieselsberger,
25.08.2015 14:16 Uhr

Die Apple Watch ist für Swatch-Chef Nick Hayek nur ein Spielzeug. (Bildquelle: Apple)Die Apple Watch ist für Swatch-Chef Nick Hayek nur ein Spielzeug. (Bildquelle: Apple)

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch hat kein Interesse daran, auf den angeblich zukunftsträchtigen Smartwatch-Zug aufzuspringen und hat sich laut CEO Nick Hayek ganz bewusst zu diesem Schritt entschieden. Stattdessen will man Produkte, die weiter vorranging Uhren sind, mit einzelnen Smart-Funktionen ausstatten. Eine neue Uhr des Herstellers kann beispielsweise Schritte zählen, den Kalorienverbrauch oder die Schlagstärke bei Volleyballern messen. Eine Smartwatch nach dem Vorbild von Apple, Samsung oder Sony will Swatch nicht anbieten.

»Die Apple Watch ist ein interessantes Spielzeug, aber keine Revolution. Wir verkaufen dagegen ein witziges Produkt, das Spaß macht und nicht den Anspruch erhebt, alles zu können und zu revolutionieren. Es ist zuallererst eine Uhr“, so Hayek gegenüber dem Tagesanzeiger. Eine Smartwatch sei ein Computer, der deswegen nicht einmal 24 Stunden ohne Aufladen durchhalte. »Zudem verliert der Nutzer sofort die Kontrolle über seine Daten. Ich persönlich möchte nicht, dass meine Blutdruck- und Blutzuckerwerte in einer Cloud oder auf Servern im Silicon Valley gespeichert sind.« Swatch werde zwar auch weitere Techniken wie NFC für Bezahlsysteme in neue Produkte integrieren, doch medizinische Funktionen wie die Überwachung des Herzschlages will der Hersteller nicht bieten.

»Ich kann als Uhrenproduzent nicht die Verantwortung dafür übernehmen, ob mein Gerät den Kunden rechtzeitig vor einem Herzinfarkt warnt«, erklärt Hayek, der die Zukunft weiter in mechanischen Uhren sieht. »Was Apple und die anderen bisher präsentiert haben, haut – mit allem Respekt – niemanden aus den Socken... Aber wissen Sie, was eine wirkliche Revolution ist? Mit Sistem 51 haben wir vor zwei Jahren die Uhrenwelt auf den Kopf gestellt. Sistem 51 steht für eine vollautomatisch produzierte mechanische Uhr, die aus nur 51 Teilen besteht. In den USA ist diese Uhr gerade wegen ihrer Schlichtheit extrem beliebt.« Swatch hat laut Hayek den Umsatz mit mechanischen Uhren in den USA 2015 auf »das Vier- bis Fünfache gesteigert.«

Quelle: Tagesanzeiger.ch

Apple Watch - Smartwatch-Kollektionen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...