Apple - Zu viele Geschenkgutscheine - kein Mac

Vor ungefähr einem Jahr wurde Apple in vielen Meldungen dafür kritisiert, dass eine Kundin mit acht Geschenkgutscheinen im Wert von zusammen 900 US-Dollar keinen iMac damit kaufen konnte, obwohl die FAQ zu den Gutscheinen klar aussagte, dass es kein Limit für Gutscheine gibt, sofern man seinen Kauf über eine bestimmte Telefonnummer tätigt. Nachdem der öffentlichen Kritik korrigerte Apple diesen Fehler und die Kunden erhielt ihren iMac.

von Georg Wieselsberger,
13.03.2008 08:44 Uhr

Vor ungefähr einem Jahr wurde Apple in vielen Meldungen dafür kritisiert, dass eine Kundin mit acht Geschenkgutscheinen im Wert von zusammen 900 US-Dollar keinen iMac damit kaufen konnte, obwohl die FAQ zu den Gutscheinen klar aussagte, dass es kein Limit für Gutscheine gibt, sofern man seinen Kauf über eine bestimmte Telefonnummer tätigt. Nachdem der öffentlichen Kritik korrigerte Apple diesen Fehler und die Kunden erhielt ihren iMac.

Nun sieht es so aus, als ob Apple nicht nur den Fehler korrigiert, sondern auch die Bedingungen für Geschenkgutscheine geändert hat. So wurde der Hinweis auf den Kauf per Telefon und die damit mögliche unlimitierte Nutzung von Gutscheinen ersatzlos gestrichen. Apple weigert sich nun wieder in einem Fall, sieben Gutscheine für 1.250 Dollar anzunehmen. Da Apple für die Gutscheine bereits das Geld erhalten hat, ist dieses Verhalten schwer nachvollziehbar für den Kunden, der sich nun beim "Better Business Bureau", einer Art Verbraucherschutz, beschweren wird. Interesse an einem Mac hat er nun nicht mehr, will aber das Geld für die Gutscheine zurück.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...