Apple iMac 8K - LG verrät unangekündigten Apple-Rechner

Laut einer Pressemitteilung von LG wird Apple wohl noch in diesem Jahr einen iMac mit 8K-Bildschirm veröffentlichen.

von Georg Wieselsberger,
07.04.2015 11:22 Uhr

Apple könnte laut LG in diesem Jahr einen iMac mit 8K-Display vorstellen.Apple könnte laut LG in diesem Jahr einen iMac mit 8K-Display vorstellen.

LG ist der Lieferant des integrierten Displays das aktuellen iMac mit »5K«-Display. Apple hatte den Rechner mit der Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel letztes Jahr vorgestellt und damit vor allem für viel Interesse bei professionellen Video- und Fotobearbeitern gesorgt. Die große Auflösung ermöglicht es beispielsweise, Material in vollen 4K zu bearbeiten und trotzdem noch eine Benutzeroberfläche mit Werkzeugen anzuzeigen.

Der Zulieferer LG hat nun eine Pressemitteilung veröffentlicht, die die nächste Generation des hochauflösenden Displays mit 7.680 x 4320 Pixel behandelt. LG selbst hatte solche Displays bereits auf der Consumer Electronics Show 2015 vorgeführt. LG weist in dem Text darauf hin, dass es in Japan bald einen ersten Test-Sendebetrieb für Fernsehinhalte in 8K geben wird. Danach heißt es: »Apple hat auch bekanntgegeben, dass sie einen 'iMac 8K' mit super-hochauflösendem Display im Laufe des Jahres veröffentlichen werden«. Apple hat allerdings noch keinen solchen iMac 8K angekündigt und stellt solche Produkte normalerweise erst dann vor, wenn die Markteinführung kurz darauf erfolgen kann. LG als Zulieferer dürfte natürlich längst von entsprechenden Plänen von Apple wissen.

Entsprechend scheint die Pressemitteilung hier eine noch nicht freigegebene Information enthalten zu haben. Natürlich könnte es sich auch einfach nur um einen Fehler handeln, doch da sich der lange Text ausführlich und ausschließlich mit der Zukunft von 8K beschäftigte, beispielsweise auch mit geplanten Übertragungen der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea, scheint dies eher unwahrscheinlich. Außerdem hat LG inzwischen die gesamte Pressemitteilung offline genommen, nachdem Webseiten wie Neowin von LG weitere Informationen dazu angefordert hatten.

Quelle: Neowin


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.