Apple Ping - Facebook blockiert Zugriff durch Apple

Normalerweise bietet Facebook eine Schnittstelle für andere Dienste, über die man nach Facebook-Freunden suchen kann.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2010 15:48 Uhr

Das von Apple gestartete soziale Netzwerk Ping, das nur über iTunes zugänglich ist, sollte den eigenen Nutzern auch ermöglichen, auf Facebook nach Freunden zu suchen, die ebenfalls Ping verwenden.

Wie All Things Digital meldet, ist diese Art des Zugangs zu Facebook normalerweise ohne Erlaubnis problemlos möglich, allerdings nicht, wenn die Gegenseite davon extrem viel Gebrauch macht. In so einem Fall verlangt Facebook eine Vereinbarung wegen des Schutzes der Nutzerdaten und den Auswirkungen auf die eigene Infrastruktur.

Trotz seiner 160 Millionen iTunes-Nutzer, die potentiell die Facebook-Abfrage verwenden könnten, wollte Apple aber anscheinend keine Vereinbarung treffen, sondern den freien Zugang nutzen. Dies hat Facebook nun blockiert, will aber nach wie vor Gespräche mit Apple führen, da man in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet habe und dies auch in der Zukunft gerne fortsetzen würde.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.