Asetek - Wasserkühlung für Radeon HD 4870

Der dänische Hersteller Asetek hat eine Wasserkühlung für die neuen ATI Radeon HD 4870-Karten entwickelt. Der Kühler auf der Karte soll nur einen Slot belegen und die Temperatur des RV770-Grafikchips um bis zu 26 Grad Celsius senken.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2008 12:08 Uhr

Der dänische Hersteller Asetek hat eine Wasserkühlung für die neuen ATI Radeon HD 4870-Karten entwickelt. Der Kühler auf der Karte soll nur einen Slot belegen und die Temperatur des RV770-Grafikchips um bis zu 26 Grad Celsius senken. Mit 30 db(A) ist die Crossfire-kompatible Kühlung auch relativ leise und soll mindestens 50.000 Stunden ohne User-Eingriffe funktionieren. Asetek liefert das Kühlsystem an PC-Hersteller aus. Ob auch Endkunden beliefert werden, ist zur Zeit noch unklar.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.