Atelco 4maxx! Intel Core 2 Extreme 6800

Der Atelco 4maxx! Intel Core 2 Extreme 6800 liefert Spieleleistung ohne Ende und aktuellste Hardware – zu einem exorbitant hohen Preis.

von Hendrik Weins,
22.12.2006 14:44 Uhr

Die schlechten Nachrichten zuerst: Der ATELCO 4maxx! Intel Core 2 Extreme 6800 kostet happige 3.300 Euro, kommt ohne Tastatur, Maus oder Spiele ins Haus, liefert nur Onboardsound und speichert lediglich 150 GByte auf den beiden Festplatten. Aber der Rest des Komplett-PCs kann sich sehen lassen: Der momentan schnellste Spiele-Prozessor Core 2 Extreme 6800 sitzt auf dem Mainboard 680i SLI 775 von EVGA und wird von einem Zalman-9500-Nvidia-Edition gekühlt. In den vier Speicherbänken des brandneuen Nforce-6-Mainboards sitzen zwei Module des High-End-RAMs Corsair Dominator DDR2-1066. Spieleleistung ohne Ende liefert Nvidias High-End-Grafikchip Geforce 8800 GTX mit satten 768 MB Videospeicher. Für genügend Frischluft sorgen die vier teils beleuchteten Gehäuselüfter, und das 900-Watt-Netzteil TG900-U95 von Tagan beliefert die Hardware mit stabilen Spannungen. Mit pfeilschnellen, aber auch hörbaren 10.000 Umdrehungen pro Minute rotieren die beiden 75-GByte-Festplatten Raptor WD740ADFD von Western Digital im Raid-0-Verbund.

Rekordwerte

Die Leistung des 4maxx! Intel Core 2 Extreme 6800 ist beeindruckend. Egal ob Company of Heroes (97,4 fps), Call of Duty 2 (50,5 fps) oder F.E.A.R. (82 fps): Jedes Spiel läuft in einer Auflösung von 1600x1200 mit maximalen Details und vierfacher Kantenglättung sowie achtfacher anisotroper Filterung butterweich. Für Spieler und Framerate-Jäger mit tiefen Taschen voller Geld ist der 4maxx! Intel Core 2 Extreme 6800 empfehlenswert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen