ATI Radeon HD 5970 - Sapphires 4 GByte-Version auf der CeBÌT

Es scheint, als wollten AMD und die Grafikkarten-Hersteller vor dem Erscheinen der ersten Fermi-Karten die Messlatte höher legen.

von Georg Wieselsberger,
02.03.2010 13:19 Uhr

Wie bereits berichtet, arbeitet Asus an einer speziellen Version der Radeon HD 5970 namens Ares, die über 4 GByte Grafikspeicher verfügen und schneller getaktet sein soll. Wie nun bekannt wurde, wird auch Sapphire ein derartiges Modell auf der CeBIT präsentieren.

Wie bei Asus auch kommt bei der Sapphire-Version ein nicht genauer spezifizierter Kühler mit besserer Leistung zum Einsatz. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Zumindest bleibt Asus diesmal mit seiner Luxus-Grafikkarte nicht alleine, so dass die Preise eventuell nicht mehr so hoch ausfallen wie seinerzeit bei der Asus Mars. Für diese Dual-Geforce GTX 285 wurden Beträge jenseits von 1.000 Euro verlangt.

Update 02.03.2010

Sapphire Radeon HD 5970 OC 4 GByte auf der CeBITSapphire Radeon HD 5970 OC 4 GByte auf der CeBIT

Sapphire zeigt seine übertaktete Radeon HD 5970 mit 4 GByte Grafikkartenspeicher ebenfalls auf der CeBIT 2010 in Hannover.

Wie Fudzilla berichtet, besitzt der Kühler der Grafikkarte gleich drei Lüfter, die allerdings als »leise« bezeichnet werden. Allerdings ist der verwendete Kühlkörper sehr groß, so dass diese Version der Radeon HD 5970 gleich drei Slots im Rechner belegen wird.

Interessant ist, dass Sapphire die Grafikkarte anscheinend nur mit zwei PCIe-8x-Stromanschlüssen ausstattet, während diese Spezialversionen sonst vermutlich einen zusätzlichen 6-Pin-Anschluss haben werden. Ob sich dies beispielsweise durch geringere Taktraten beim Sapphire-Modell auswirkt, ist noch unklar.

» Radeon HD 5970 im OC-Test

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen