ATI - Umschaltbare Grafik für Notebooks

Laut Xbit Labs hat ATI in Zusammenarbeit mit Intel eine Möglichkeit entwickelt, wie ein ATI-Grafikchip beispielsweise in einem Centrino 2-Notebook deaktiviert werden kann, um durch die Nutzung der Onboard-Grafik Strom zu sparen.

von Georg Wieselsberger,
30.10.2008 16:49 Uhr

Laut Xbit-Labs hat ATI in Zusammenarbeit mit Intel eine Möglichkeit entwickelt, wie ein ATI-Grafikchip beispielsweise in einem Centrino 2-Notebook deaktiviert werden kann, um durch die Nutzung der Onboard-Grafik Strom zu sparen. Dabei wird kein Neustart des Notebooks notwendig. Zur Nutzung ist ein GS45- oder GM45-Chipsatz von Intel und eine ATI Mobilty Radeon HD 3400 oder neuer notwendig, das Notebooks und dessen BIOS muss jedoch die neue Technik "Switchable Graphics" ebenfalls unterstützen. Eine offizielle Ankündigung gibt es jedoch noch nicht und damit auch keine entsprechenden Geräte.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...