ATI/AMD - R600 wird billig

von GameStar Redaktion,
11.04.2007 17:00 Uhr

ATI/AMD lässt sich viel Zeit mit der Einführung der neuen Grafikkartenlinie, die auf den R600-Chips basiert. Laut Gerüchten, die das Internetmagazin The Inquirer aufgeschnappt hat, wird sich die Wartezeit zumindest beim Preis lohnen. So möchte ATI/AMD den Preis bisheriger High-End-Chips um 100 bis 150 US-Dollar unterbieten. Außerdem plane das Unternehmen, den Fertigungsprozess möglichst schnell auf 65nm umzustellen (Codename für den neue Chiplinie: R650). Dies könnte den Stromverbrauch auf 60 bis 100 Watt reduzieren. Für die Kostenreduzierung sei AMDs Technologie verantwortlich, die für bessere Effizienz bei der Herstellung sorgt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen