Belinea 1905 S1

Ohne Ausstattung aber mit gutem Bild: Der Belinea 1905 S1 eignet sich problemlos für die meisten Spiele und kostet mit 190 Euro verhältnismäßig wenig.

von Hendrik Weins,
11.12.2006 14:16 Uhr

Auf der Webseite von Belinea finden Sie den 1905 S1 unter der Kategorie »Economy«. Wie von der »Holzklasse« gewohnt, bekommt man für sein Geld nur das Nötigste: Beim 19-Zoll-TFT 1905 S1 müssen Sie auf Extras wie USB-Hub, Höhenverstellbarkeit, Pivotfunktion, Touchpad, Boxen oder ähnliches verzichten. Das Motto »Auf das Nötigste beschränkt« trifft voll zu, sogar ein DVI-Eingang fiel dem Rotstift zum Opfer. Ein weiteres Manko des 1905 S1: Das VGA-Kabel ist fest im Gehäuse verankert. Im Falle eines defekten Kabels müssen Sie also den gesamten Monitor einschicken.

An der Bildqualität gibt es dagegen wenig zu meckern. Zwar könnte die Ausleuchtung im Office-Betrieb gleichmäßiger sein, aber in Spielen fällt das kaum auf. Auch die Reaktionszeit des Monitors geht für 90 Prozent aller Spiele in Ordnung. Nur wer auf schnelle Shooter wie Quake 3 steht, wird nicht glücklich. Die angegebene Reaktionszeit beträgt acht Millisekunden, trotzdem zieht der Monitor leichte Schlieren. Fazit: Wer Economy zahlt, bekommt Economy. Für 190 Euro gibt es einen weitgehend spieletauglichen TFT, aber eben nicht mehr.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.