Benq CRW 2410

Der Benq CRW 2410 ist mit USB 2.0 ein guter externer Brenner, an interne Laufwerke kommt er aber nicht heran. Sinn macht er nur an einem Notebook.

22.10.2002 16:34 Uhr

Mit dem CRW 2410 präsentiert Benq einen externen Brenner, der USB 1.0 und 2.0 unterstützt. Das kompakte und stabile Gerät beschreibt CD-Rs unter USB 2.0 nach Herstellerangabe mit maximal 24facher, CD-RWs mit höchstens 10facher Geschwindigkeit. Das Lesetempo liegt bei 32fach. Anders sieht es hingegen mit USB 1.0 aus, hier reduziert sich das Tempo laut Benq auf 6- beziehungsweise 4fach. Der Geräte-Manager warnt vor diesem Ausbremsen durch den langsamen USB-1.0-Port.

Zu Recht, denn im Testdurchlauf mit USB 1.0 benötigte das Gerät unverhältnismäßige 21 Minuten und 33 Sekunden für 700 MB, rund ein Drittel mehr als preislich vergleichbare Geräte. Ein anderes Bild bietet sich mit USB 2.0: Nur 5 Minuten und 37 Sekunden brauchte der Benq für einen 700-MB-Rohling. Das entspricht aber auch bloß 16fachem Tempo, statt der Herstellerangabe von 24fach. Außerdem stellten wir Probleme mit einigen No-Name-Rohlingen fest. Die Installation unter Win98 ist problemlos; bei XP taucht der CRW 2410 im Explorer auf, sobald die Verbindung hergestellt wird. Neben der guten Brennsoftware Nero in der Version 5.5.7.1. liegen der Packung noch je ein CD-R- und CD-RW-Medium bei.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.