Britische Pornofilter werden kaum genutzt - Nur bei jedem 7. britischen Internetnutzer aktiv

Die von der britischen Regierung durchgesetzten Pornofilter werden von den meisten Internetnutzern des Landes deaktiviert.

von Georg Wieselsberger,
24.07.2014 08:33 Uhr

Die Pornofilter in Großbritannien sind nur bei jedem 7. Anschluss aktiv.Die Pornofilter in Großbritannien sind nur bei jedem 7. Anschluss aktiv.

In Großbritannien gibt es eine unter Androhung einer gesetzlichen Regelung durchgesetzte »freiwillige« Verpflichtung der Provider, bei Internet-Anschlüssen grundsätzlich „kinderfreundliche« Filtersysteme zu aktivieren. Diese Filter werden daher auch »Pornofilter« genannt, da damit auch Erwachsene viele nicht oder vermeintlich nicht für Kinder gedachte Inhalte nicht mehr zu sehen bekommen.

Doch wie sich inzwischen laut BBC durch eine Untersuchung der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom (Office of Communications) herausstellt, werden diese Filter von der überwältigenden Mehrheit aller britischen Internetnutzer kaum verwendet. Bei der von der Regierung gewünschten »unvermeidlichen« Entscheidung haben rund sechs von sieben Nutzern kein Problem damit, die Filter zu deaktivieren und damit auch ein Interesse an Pornografie zuzugeben. Kritiker hatten der Regierung auch vorgeworfen, einen Schameffekt für Zensurzwecke nutzen zu wollen.

Tatsächlich ist der Anteil der Kunden mit aktivem Filter bei den meisten Providern noch viel geringer. Bei Virgin Media sind die Filter bei 4 Prozent der Kunden aktiv, bei British Telecom bei 5 Prozent und bei Sky bei 8 Prozent. Lediglich die Kunden von TalkTalk setzen anscheinend zu 36 Prozent die Filter ein und treiben damit den Schnitt nach oben. Virgin Media wurde bei der Ofcom-Erhebung darauf hingewiesen, dass 65 Prozent seiner Neukunden den Filter gar nicht zu sehen bekämen, da bei den Kabelanschlüssen oft ein Besuch eines Technikers notwendig sei, der die Filter gleich von sich aus bei der Installation abwähle.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.