CES 2013 - LG präsentiert neue 4K-Fernseher

Auch wenn es noch immer an hochauflösendem Filmmaterial für Fernseher mit UHD-Auflösung mangelt, präsentieren zahlreiche Hersteller neue 4K-Fernseher auf der CES. LG zeigt nun Geräte mit 55 und 65 Zoll Diagonale.

von Dennis Ziesecke,
07.01.2013 16:00 Uhr

Jede Messe braucht ihre Trends, egal ob es den Besuchern und den Beobachtern daheim gefällt oder nicht. Auf der CES waren es vor einigen Jahren zuerst 3D-Fernseher, dann Tablets und nun TV-Geräte mit 4K-Auflösung, sogenannte UHD-Modelle (Ultra High-Difinition). Einer der Hersteller mit neuen UHD-Fernseher ist das südkoreanische Unternehmen LG, das mit zwei neuen 4K-Modellen aufwarten kann.

Die beiden 4K-Fernseher kommen mit Displaydiagonalen von 54,6 Zoll sowie 64,7 Zoll und bieten neben einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln auch 3D-Funktionen. LGs Cinema 3D genannte 3D-Technologie nutzt Polfilter und setzt damit auf passive, leichte und preiswerte Brillen. Die hohe Auflösung der neuen Fernsehgeräte kommt dem Polfilter-3D dabei sehr zugute, halbiert sich bei dieser 3D-Technik doch die vertikale Auflösung bei der 3D-Wiedergabe. Um dem Mangel an 4K-Material zu begegnen, verbaut LG eine Upscaling-Technologie namens "Resolution Upscaler Plus", die herkömmliches Filmmaterial auf 4K hochrechnet.

Im Gegensatz zum auf der letzten CES im Jahr 2012 vorgestellten Topmodell 84LM9600, zu sehen im Teaserbild, mit 84 Zoll Bilddiagonale dürften die nun vorgestellen Fernsehgeräte auch etwas günstiger angeboten werden. Der 84LM9600 wird für etwa 20.000 US-Dollar angeboten und dürfte damit ein wenig über der Preisgrenze der meisten TV-Käufer liegen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen