Chameleon X-1 Assassin's Creed - Maus mit Gamepadfunktion

Auch wenn der Name der für die CES angekündigten Mäuse von Shogun Bros. quasi dazu auffordert: Einen Sturz von einem hohen Gebäude übersteht der lederüberzogene Meuchelmord-Nager sicherlich nicht.

von Dennis Ziesecke,
02.01.2012 16:54 Uhr

Maus mit Gamepadfunktion oder Gamepad mit Mausfunktion?Maus mit Gamepadfunktion oder Gamepad mit Mausfunktion?

Maus oder Gamepad? Eine Frage, die bei vielen Konsolen-Konvertierungen nicht immer leicht zu beantworten ist. Wer sich nur ein Gerät kaufen möchte, findet in den Mäusen des chinesischen Herstellers Shogun Bros. eine Mischung aus Gamepad und Maus. Auf der CES im Januar stellt der Hersteller die Chameleon X-1 nun auch im "Assassins Creed"-Look mit Lederüberzug auf den Maustasten vor. Der erste Hersteller mit einem Gamepad-Maus-Hybriden ist Shogun Bros. übrigens nicht, Genius bietet bereit seit geraumer Zeit mit der Navigator 365 eine Lasermaus mit aufklappbarem Gamepad im Inneren an. Sonderlich erfolgreich sind hierzulande aber weder Genius noch Shogun Bros. mit ihren Hybriden, der Vorgänger der nun neu erscheinenden Assassin's Creed-Maus wird in Deutschland bislang noch nicht einmal offiziell verkauft.

Auf den ersten Blick handelt es sich um eine Funkmaus mit optischem 1600-dpi-Sensor. Die Oberseite fällt vor allem durch die beiden mit (Kunst-)Leder überzogenen Mausknöpfe auf. Umgedreht offenbaren sich 16 Gamepad-Tasten inklusive Digitalsteuerkreuz und flachen Analogpads. Für große Hände ist der sehr eng gerückte Aufbau nicht unbedingt geeignet, dafür bietet das Gamepad eine Rumblefunktion. Selbstverständlich deaktivieren sich die Mausknöpfe und die Optik im Gamepadmodus. Auf Wunsch lässt sich die Chameleon X-1 auch als Multimediafernbedienung und Presenter nutzen. Die Funkverbindung wird mit einem beiliegenden 2,4-GHz-Stick hergestellt, für die Energieversorgung der Maus sorgt ein einzelner AA-Akku. Mittels beiliegendem Kabel lässt sich dieser per USB wieder nachladen.

Um den Anspruch an das Assassin's Creed-Branding ein wenig in den Vordergrund zu stellen, wird die Maus in den Farbvarianten "Altair White" und "Ezio Grey" ausgeliefert. Bislang steht noch kein Preis der Sonderedition fest, das Vorgängermodell ist allerdings für etwa 60 US-Dollar erhältlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen