China schließt Asus von Förderung aus - Dell, HP, Lenovo und Acer zugelassen

China lässt Asus nicht für das Programm für ländliche Subventionen zu.

von Georg Wieselsberger,
08.03.2009 09:28 Uhr

China hat ein Förderprogramm für ländliche Gebiete gestartet, das Subventionen für PC-Hersteller vorsieht, um günstigere Preise zu ermöglichen und die Verkäufe innerhalb des Landes anzukurbeln. Von den fünf größten PC-Herstellern der Welt wurden laut DigiTimes nur Dell, Hewlett-Packard, Lenovo und Acer zugelassen, während Asus außen vor bleiben muss. Dies soll daran liegen, dass die Produkte von Asus unter verschiedenen Markennamen vertrieben werden. Auch der taiwanesische Hersteller BenQ wurde abgelehnt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen