Club 3D CGAX-4832I - Test: Für 100 Euro der Spar-Tipp im Budget-Segment

Knapp 100 Euro kostet die CGAX-4832I von Club 3D und leistet dabei fast soviel wie die 9800 GT von XFX. Eindeutig Spar-Tipp im Test.

von Hendrik Weins,
06.04.2009 08:24 Uhr

Die CGAX-4832I liefert genügend Leistung für aktuelle Spiele in moderaten Auflösungen. Wer noch einen 19-Zoll-Monitor auf dem Schreibtisch stehen hat und eine günstige Grafikkarte sucht, der greift zu unserem Preis- Leistungs-Sieger CGAX-4832I von Club 3D für 100 Euro. Im Grunde genommen ist die Radeon HD 4830 eine Radeon HD 4850 mit 128 statt 160 Shader-Einheiten und zusätzlich abgesenkten Taktfrequenzen. Der abgespeckte Chip liefert bis 1280x1024 Pixel genügend Leistung, in weniger anspruchsvollen Spielen sind auch noch Reserven für Bildverbesserungen übrig.

Das kompakte Kühlsystem der CGAX-4832I arbeitet ordentlich und nervt nicht. Club 3D liefert mit der CGA X-4832I keinen HDMI-Adapter mit, sondern verbaut die neue Multimedia- Schnittstelle direkt auf der Karte. Andere Extras wie Spiele oder Programme spart sich Club 3D hingegen. In Testfeld bis 200 Euro liefert die CGAX-4832I am meisten Leistung fürs Geld. Wer 15 Euro mehr investiert, bekommt die schnellere, aber auch lautere Geforce 9800 GT 670M von XFX.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen