Colorful GTX 670 iGame Flame Ares X - Ungewöhnliche Grafikkarte mit Upgrade-Lüfter

Der Grafikkartenhersteller Colorful versucht in letzter Zeit offenbar vor allem durch ungewöhnliche Kühlkonstruktionen aufzufallen. Mit der Geforce GTX 670 iGame Flame Ares X erscheint nun ein Modell mit erweiterbarem Kühler.

von Dennis Ziesecke,
11.07.2012 22:21 Uhr

Die bei expreview vorgestellte Colorful Geforce GTX 670 iGame Flame Ares X nutzt ein eigenes PCB mit 6+2 Phasen für die Spannungsversorgung der Karte. Die Platine fällt etwas länger aus als die des sehr kurzen Referenzmodells. Dank der verbesserten Spannungsversorgung verspricht Colorful bessere OC-Ergebnisse. Dennoch verbaut der Hersteller nur zwei 6-Pin-Stromanschlüsse, was angesichts der geringen Energieaufnahme der GTX 670 allerdings ausreichen dürfte.

Ein Schalter an der Slotblende sorgt für eine komfortable Übertaktung der Karte. Dabei sollen sowohl GPU und Turbo als auch der von Hynix gefertigte Speicher übertaktet werden, allerdings verrät Colorful noch keine konkreten Zahlen für den OC-Modus. Neben dem Übertaktungs-Schalter finden sich an der Slotblende noch zwei DVI-Ports, ein Displayport und ein HDMI-Ausgang.

Auffälligstes Merkmal der Karte ist das aufwändig wirkende Kühlsystem mit gleich neun Heatpipes. Zwei Lüfter mit je 80 mm Durchmesser sorgen für Frischluft, soll die Kühlleistung verbessert werden, kann Colorfuls "Air-Kit" zusätzlich montiert werden. Dabei handlt es sich um einen zusätzlichen Kühlkörper der über weitere Heatpipes die Fläche der Lamellen erweitert, so dass mehr Abwärme transportiert werden kann. Colorful nennt das Kühlsystem der Karte "Shark Bionic", angesichts der Farbgebung dürfte es sich also um einen weißen Hai mit Appetit auf warme Luft handeln.

Einen Erscheinungstermin sowie einen Preis für die Geforce GTX 670 iGame Flame Ares X hat Colorful bislang noch nicht genannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen