Compact Disc - 25 Jahre CD

Heute vor 25 Jahren, am 17. August 1982 stellte Philips in seiner Fabrik bei Langenhagen nahe Hannover die erste Compact Disc her. Es handelte sich dabei um die Audio-CD " The Visitors " von ABBA . Der Welt präsentiert wurden CDs dann im November in Japan und später im März 1983 in den USA und Europa.

von Georg Wieselsberger,
17.08.2007 08:57 Uhr

Heute vor 25 Jahren, am 17. August 1982 stellte Philips in seiner Fabrik bei Langenhagen nahe Hannover die erste Compact Disc her. Es handelte sich dabei um die Audio-CD "The Visitors" von ABBA. Der Welt präsentiert wurden CDs dann im November in Japan und später im März 1983 in den USA und Europa.

Dabei war der Start der Entwicklung anfangs ein Fehlschlag, da man versuchte, anstatt dem Signal selbst nur die Änderungen innerhalb eines Audiosignals zu speichern (Delta-Sigma-Modulation). Erst als man das Signal selbst mit Pulse-Code-Modulation speicherte, wurde die digitale Form von Musik wirklich brauchbar. 1979 startete die Arbeit an der CD mit einer Zusammenarbeit von Philips und Sony. Dabei sollte die Kapazität ursprünglich 60 Minuten betragen, um jedoch laut Gerüchten Beethovens 9. Symphonie komplett auf eine CD speichern zu können, wurde die CD schliesslich auf 74 Minuten Spieldauer festgelegt.

Bei Markteinführung gab es immerhin schon 150 Titel zur Auswahl, aber erst das Album "Brothers in Arms" der Dire Straits verhalf 1983 der CD zum Durchbruch mit mehr als einer Million verkaufter Exemplare.

Inzwischen kann man die CD als den Grossvater optischer Datenträger ansehen, dessen Nachfolger DVD bereits durch die "Enkel" Blu-ray und HD-DVD langsam abgelöst wird. Die CD hatte als CD-ROM und CD-R enormen Einfluß auch im Computerbereich, erstmals wurde es auch privaten Anwendern möglich, grössere Datenmengen zu speichern und das Auslesen von Audio-CDs und die Umwandlung der Musik in das MP2- und später MP3-Format führte zu einer Revolution auf dem Musikmarkt. Wing Commander III von Origin mit gefilmten Videosequenzen und Mark Hamill war übrigens das Spiel, das endgültig dafür sorgte, dass Spieler sich ein CD-ROM-Laufwerk für ihren PC zulegten, sofern sie nicht schon vorher von Rebel Assault von LucasArts überzeugt worden waren. Der Rest ist Geschichte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen