Core i5-760 und Core i7-970 - Neue Intel-CPUs ab 185 Euro

Der Vierkerner Core i7-760 passt in den Sockel 1156, der neue Sechskerner Core i7-970 in den High-End-Steckplatz Sockel 1366.

von Daniel Visarius,
19.07.2010 12:00 Uhr

Der neue Intel Core i5-760 löst den Core i5-750 als schnellsten Sockel-1156-Vierkernprozessor ohne Hyperthreading ab. Für 2,8 statt 2,66 GHz Taktfrequenz müssen Sie aktuell gerade einmal 5 Euro zusätzlich investieren (185 statt 180 Euro). Die preiswerteste Sockel-1156-CPU mit dem in Spielen meist nutzlosen Hyperthreading bleibt der 250 Euro teure Core i7-860 (ebenfalls 2,8 GHz). Die 75 Euro Aufpreis rechnen sich allerdings nur, wenn Sie regelmäßig HD-Videos umwandeln oder andere auf Hyperthreading optimierte Anwendungen einsetzen.

Für den Sockel 1366 nimmt Intel mit dem Core i7-970 erst den zwei Sechskernprozessor in sein Programm. Mit einem Preis von fast 900 Euro und einer Taktfrequenz von 3,2 GHz kostet der jedoch kaum weniger als der 3,33 GHz schnelle und fast 1.000 Euro teure Core i7-980X. Bis Intel mit seinen Sechskerner in die Preisregionen von AMDs 300 Euro günstigem Phenom II X6 1090T vordringt, dürfte somit noch einige Zeit ins Land ziehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen