Core i7-Nachfolger - CPU mit Mini-Larrabee?

Intel hat laut einer französischen Webseite bereits den ersten Prototypen seiner nächsten CPU-Architektur mit dem Codenamen "Sandy Bridge" hergestellt, der vielleicht sogar eine Art Mini-Larrabee enthält.

von Georg Wieselsberger,
06.07.2009 12:18 Uhr

Die französische Webseite Canard PC hat ein Bild des CPU-Kerns des Core i7-Nachfolgers online gestellt. Dabei handelt es sich nicht um den nur auf 32nm verkleinerten Westmere-Kern, sondern um eine neue CPU-Architektur namens Sandy Bridge. Der Prozessor integriert nicht nur einen Grafikkern mit 1 bis 1,4 GHz und die Chipsatz-Funktionen der Northbridge, sondern auch vier CPU-Kerne, die nun auch AVX, eine Erweiterung für Vektorberechnungen beherrschen.

Interessanterweise soll auch der Grafikkern an den L3-Cache angebunden sein, der eigentlich nur für CPU-Befehle gedacht ist. Steckt in Sandy Bridge eventuell ein kleiner Larrabee, der selbst ja aus x86-Kernen besteht? HyperThreading und Turbo-Modus des Core i7 sind auch in der neuen CPU vorhanden, die allerdings erst im 1. Quartal 2011 mit bis zu 3,8 GHz CPU-Takt erwartet wird.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen