Corsair - Extreme Series-SSDs vorgestellt

Corsair schraubt mit der Präsentation der neuen Extrreme-Series-SSDs die maximale Lesegeschwindigkeit seiner Laufwerke auf 240 MByte pro Sekunde. Die Schreibgeschwindigkeit wird dagegen um 10 Mbyte pro Sekunde langsamer.

von Georg Wieselsberger,
18.07.2009 09:15 Uhr

Corsair bietet mit seiner Performance-Serie an SSD-Laufwerken bereits sehr schnelle Produkte an, doch nun sollen noch schnellere Laufwerke folgen. Die Extreme Series nutzt mit dem Indilinx Barefoot einen neuen Controller und soll damit bis zu 240 MByte pro Sekunde lesen und bis zu 170 MByte pro Sekunde schreiben können. Damit sind die neuen SSDs beim Lesen 20 MByte pro Sekunde schneller als die Performance-Produkte, beim Schreiben allerdings 10 MByte pro Sekunde langsamer.

Da es sich bei den Angaben um Werte bei sequentiellen Lesen und Schreiben handelt, sagt dies über die Praxis relativ wenig aus. Angeschlossen werden die SSDs über SATA 2. Im Handel werden die Modelle X32, X64 und X128 bereits gelistet. 32 GByte kosten 127 Euro, 64 GByte sind für 189 Euro zu haben und 312 Euro muss man für die 128 GByte-Version bezahlen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.