Creative Soundblaster Extigy

Mit der Extigy bietet Creative eine externe und komfortable Dolby-Digital-Lösung. Interessant vor allem für Notebook-Besitzer.

25.04.2002 14:57 Uhr

Die Soundblaster Extigy ist in einem etwa taschenbuchgroßen Gehäuse untergebracht und nimmt über den USB-Port mit dem Rechner Verbindung auf. Damit richtet sich das Gerät vor allem an Notebookbesitzer oder Anwender, die ihren PC lieber ungeöffnet lassen. Der integrierte Dolby-Digital-Decoder empfängt oder sendet Audiosignale über analoge sowie digitale (optisch/koaxial) Ein- und Ausgänge, bei direktem Anschluss eines DVD-Players auch ohne PC. Musiker freuen sich über die Midi-Schnittstelle; die »EAX-Advanced-HD-Technik« erlaubt die Generierung unterschiedlicher akustischer Umgebungen, von der Kathedrale bis zur Garage. Eine Fernbedienung bietet bequemen Zugriff auf alle Funktionen. Die Extigy verspricht Plug & Play dank USB. Doch bei einer Vollinstallation der Software (Treiber, Sound- und Mixertools) vergingen in unserem Test rund 20 Minuten, was vor allem dem Creative-typisch überdimensionierten Treiber zuzuschreiben ist.

Sehr guter 5.1-Sound

Der Onboard-Soundchip des Motherboards wurde automatisch deaktiviert. Die Klangqualität ist wegen der hochwertigen Digital-Analog-Wandler sehr gut. Für Spieler gibt es eine Einschränkung: Es werden zwar die verbreitetsten 3D-Soundstandards unterstützt (EAX 1.0 sowie 2.0), doch für zukünftige Titel mit Multi-Environment-Sound ist die Kapazität von USB zu gering.Wer seinem Notebook soundtechnisch auf die Sprünge helfen will, ist mit der Extigy bestens bedient. Spielern mit Desktop-Systemen raten wir statt dessen zur deutlich günstigeren Audigy Player.

Link:www.creative.com


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.