Das Ende der Curved-Fernseher - Nach 3D wohl auch Curved-Modelle ohne Zukunft

Viele große Hersteller haben die Produktion von 3D-Fernsehern eingestellt. Auch Curved-TVs dürften bald ein ähnliches Schicksal erleiden.

von Georg Wieselsberger,
23.01.2017 07:35 Uhr

Curved-Fernseher stehen wohl ebenso vor dem Aus wie 3D-TVs.Curved-Fernseher stehen wohl ebenso vor dem Aus wie 3D-TVs.

Wie wir bereits gemeldet hatten, haben viel große Hersteller inzwischen die Unterstützung für 3D-Funktionen eingestellt und wollen keine neuen 3D-Fenseher mehr anbieten. Ohne Geräte von großen Herstellern wie Samsung, Sony, LG oder auch Philips dürfte das 3D-Format für Fernseher auf absehbare Zeit gestorben sein. Schon in den letzten Jahren hatte sich auf Elektronik-Messen gezeigt, dass 3D eine immer kleinere Rolle spielte, wenn das Feature überhaupt noch erwähnt wurde.

Laut LG war 3D für die Kunden kein Kaufgrund, stattdessen konzentriert sich das Unternehmen wie viele Konkurrenten nun auf die erfolgsversprechenden 4K-Fernseher und das neue Feature HDR, für das die Zuschauer auch keine Brille aufsetzen müssen.

Hersteller bieten kaum noch Curved-Fernseher an

Doch nicht nur der 3D-Funktion haben die Hersteller den Rücken gekehrt, auch für ein anderes zuletzt noch stark beworbenes Feature sieht es düster aus. Wie AVSForum meldet, waren auf der Consumer Electronics Show 2017 viele neue Top-Modelle verschiedener Hersteller zu sehen - und bei allen großen Marken handelte es sich um flache, nicht gekrümmte Bildschirme. Wie die letzten Jahre zuvor bei der 3D-Funktion gab es kaum noch neue gekrümmte Fernseher zu sehen, die auch ansonsten kein Thema auf der Messe waren.

Curved-Fernseher bald Geschichte

Es gibt mit LG auch schon den ersten Hersteller, der gar keine gekrümmten Fernseher mehr vorgestellt hat. Das alles erinnert an das langsame Sterben der 3D-Fernseher, denn auch Samsung konzentriert sich vor allem auf flache Bildschirme und Sony hatte zwar vor einigen Jahren den ersten gekrümmten LCD im Angebot, war ansonsten aber nicht auf den Curved-Zug aufgesprungen.

Allerdings gibt es hier einen Unterschied zu 3D: gekrümmte Monitore für Spieler sind immer noch gefragt, weil hier das Gerät näher am Nutzer steht und sich die Krümmung so deutlicher auswirkt. Laut AVSForum sollten Besitzer eines Curved-3D-Fernseher diesen sehr gut behandeln, es könnte sich in ein paar Jahrzehnten um ein unbezahlbares, historisches Artefakt handeln.

Quelle: AVSForum


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen