DirectX 12 - 50 Prozent aller Spiele-PCs laut Microsoft schon jetzt kompatibel

Auf der Game Developers Conference 2015 hat Microsoft auch wieder über DirectX 12 gesprochen und noch mehr Leistung als bisher schon in Aussicht gestellt.

von Georg Wieselsberger,
07.03.2015 09:29 Uhr

DirectX 12 wird schon jetzt von 50 Prozent aller Spiele-PCs unterstützt.DirectX 12 wird schon jetzt von 50 Prozent aller Spiele-PCs unterstützt.

Microsoft hatte bei diversen Vorführungen schon hohe Leistungssteigerungen für DirectX 12 versprochen. Auf einer Pressekonferenz von Intel versprach der im Grafikbereich bei Microsoft arbeitende Manager Bryan Langley, dass DirectX 12 die Framerate bei Spielen um weitere 20 Prozent steigern werde. Wie PC World berichtet, sind dies 20 Prozent mehr als Microsoft für DirectX 12 ohnehin schon angekündigt habe.

Laut Langley wird ein Upgrade auf Windows 10 für Gamer so sein, als würden sie neue Hardware erhalten. Für eine Intel-CPU mit Iris-Pro-Grafikkern könnte dies seiner Meinung nach beispielsweise den Unterschied zwischen »nicht wirklich spielbar« und »spielbar« bedeuten, von »mittelmäig« zu »fantastisch« und von »fantastisch« zu »überirdisch«. Nach dieser Aussage scheint es tatsächlich so zu sein, dass nur Windows 10 mit DirectX 12 ausgestattet wird, ein Punkt, über den noch immer viel spekuliert wird. Laut Max McMullen, einem führenden Microsoft-Entwickler, zeigen die anonym gesammelten Daten von PC-Spielern, die Windows 10 testen, dass DirectX 12 schon jetzt von rund 50 Prozent aller Spiele-PCs unterstützt wird.

Aus dieser Aussage lässt sich herauslesen, dass viele aktuelle Grafikkarten wohl ausreichen werden, um die größten Vorteile von DirectX 12 nutzen zu können. Da das neue Betriebssystem Windows 10 noch in diesem Jahr als kostenloses Upgrade für Windows 7 oder neuer auf den Markt kommen wird, dürfte DirectX 12 sehr schnell weit verbreitet sein. McMullen geht sogar davon aus, dass DirectX 12 bis Weihnachten 2015 auf zwei Dritteln aller PCs läuft. Die für Spiele-Entwickler wichtige Frage, ab wann es sich lohnt, ihre Titel für DirectX 12 zu optimieren, dürfte damit deutlich schneller beantwortet sein als bei den letzten Versionen der Grafikschnittstelle.

Meilensteine der 3D-Geschichte - DirectX ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen