E-Mail - Bundesregierung will E-Mail-Service anbieten

Unter dem Begriff "De-Mail" wird Bundeskanzlerin Angela Merkel Mitte November auf dem dritten IT-Gipfel einen sicheren E-Mail-Service vorstellen, der zur Kommunikation zwischen Behörden und Bürgern genutzt werden soll.

von Georg Wieselsberger,
12.10.2008 12:14 Uhr

Unter dem Begriff "De-Mail" wird Bundeskanzlerin Angela Merkel Mitte November auf dem dritten IT-Gipfel einen sicheren E-Mail-Service vorstellen, der zur Kommunikation zwischen Behörden und Bürgern genutzt werden soll. Ab 2010 soll De-Mail den Schriftverkehr in Papierform ablösen. Für die Nutzung muss man eine De-Mail-Adresse beantragen, die den Nutzer eindeutig identifiziert. Die Behörden sollen dazu verpflichtet werden, derartig erhaltene Dokumente oder Anträge anzuerkennen, können aber auch Einschreiben und Zustellurkunden auf dem selben Weg verschicken. Als Zusatzdienst ist ein elektronischer Safe geplant, in dem Dokumente verschlüsselt archiviert werden können.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen