eBay - PayPal-Zwang in Australien gescheitert

eBay hat seine Anträge bei der australischen Wettbewerbsaufsicht ACCC zur Einführung von PayPal als einzigen Zahlungsanbieter zurück gezogen. Dieser Schritt erfolgt nach lautstarker Kritik der australischen Nutzer und Bedenken der ACCC.

von Georg Wieselsberger,
04.07.2008 11:41 Uhr

eBay hat seine Anträge bei der australischen Wettbewerbsaufsicht ACCC zur Einführung von PayPal als einzigen Zahlungsanbieter zurück gezogen. Dieser Schritt erfolgt nach lautstarker Kritik der australischen Nutzer und Bedenken der ACCC. Vor allem die Nutzer von eBay sahen im PayPal-Zwang nichts anderes als einen Versuch von eBay, sich weitere Einnahmen durch die Gebühren der Tochterfirma PayPal zu sichern. Obwohl man eine Pflicht zur Verwendung von PayPal immer noch für die beste und sicherste Lösung halte, wolle man weitere Aufregung vermeiden. Allerdings wird eBay wohl darauf bestehen, dass PayPal zumindest als eine der Zahlungsmöglichkeiten bei Auktionen aufgeführt wird.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.