Eutelsat und Samsung - Satelliten-Direktübertragung von 4K-Inhalten auf Samsung-TV

Der direkte Empfang von 4K-Filmmaterial via Satellit ist noch nicht standarisiert und scheint zumindest aus deutscher Sicht in sehr weiter Ferne. Eutelsat und Samsung präsentieren auf der IFA in Berlin jedoch bereits den ersten 4K-Broadcast, der direkt von einem TV-Gerät und nicht von einem speziellen externen Receiver empfangen wurde.

von Dennis Ziesecke,
06.09.2013 23:00 Uhr

Samsung S9 4K-TV - noch mit nur wenigen Inhalten..Samsung S9 4K-TV - noch mit nur wenigen Inhalten..

Henne oder Ei? Nein, es geht nicht um Fragen zum Frühstück sondern um die grundlegende Problematik bei der Einführung neuer Technologien. Hier: Können sich 4K-Fernseher durchsetzen, ohne dass zuvor für ausreichend TV-Inhalt in Form von 4K-Sendern gesorgt wurde?

Bislang gibt es keinen Standard zur Übertragung derart hochauflösender Videomaterialien via Satellit auf einen Fernseher. Um die Technologie einen großen Schritt voran zu bringen arbeiten der Satellitenbetreiber Eutelsat und das Unterhaltungselektronik-Unternehmen Samsung nun eng zusammen und präsentieren den ersten Live-Broadcast von 4K-Material auf einen entsprechenden Fernseher in der Öffentlichkeit.

Zum Einsatz kam dabei ein Samsung-TV, das mittels »Evolution Kit« für die Ultra-HD-Übertragung via DBV-S2 fit gemacht wurde. Einige Samsung-Fernseher ermöglichen den Austausch der Multimediaeinheiten in Form der sogenannten Evolution Kits und sind so leicht für kommende Technologien aufrüstbar. Die Besonderheit an der Übertragung: Bislang waren externe Sat-Tuner nötig um Ultra-HD empfangen zu können. Samsung zeigt, dass sich Fernseher auch entsprechend nachrüsten lassen.


Eutelsat betreibt bereits seit Januar diesen Jahres einen Demo-Kanal für 4K-Inhalte und will nun seine Kompetenzen weiter ausbauen. Auch die Übertragung in HD mit 720p oder 1080p begann vor einigen Jahren mit solchen Demo-Kanälen.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.