Falsche Knöllchen als Malware-Falle - Neue Idee von Trojaner-Autoren

Besitzer, die ihre Kraftfahrzeuge auf einem Parkplatz in Grand Forks, North Dakota, in den USA abgestellt hatten, fanden bei ihrer Rückkehr gelbe "Knöllchen" wegen ihres angeblichen Parkverstoßes vor.

von Georg Wieselsberger,
06.02.2009 13:41 Uhr

Besitzer, die ihre Kraftfahrzeuge auf einem Parkplatz in Grand Forks, North Dakota, in den USA abgestellt hatten, fanden bei ihrer Rückkehr gelbe "Knöllchen" wegen ihres angeblichen Parkverstoßes vor. Auf dem Papier befand sich ein Hinweis auf eine Webseite mit weiteren Informationen. Dort waren Fotos von Fahrzeugen auf Parkplätzen der Stadt zu sehen. Um Fotos seines eigenen Wagens zu sehen, sollte eine Toolbar heruntergeladen werden, die dann ihrerseits bekannte Schadsoftware und einen falschen Anti-Virenscanner auf dem PC installierte. Damit werden die Verbreiter von Schadsoftware immer kreativer bei den Versuchen, neue Opfer zu finden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.