Firefox - Browser soll Video und Audio aufnehmen

Mozilla hat ein experimentelles Add-on vorgestellt, das Firefox das Aufzeichnen von Video und Audio ermöglicht.

von Georg Wieselsberger,
29.10.2010 15:52 Uhr

Noch handelt es sich bei dem Add-on namens Rainbow nur um eine frühe Version, die für Entwickler gedacht sind. Für den Zugriff des Browsers auf die PC-Hardware zum Aufnehmen von Video und Audio sind jedoch nur wenige Zeilen JavaScript notwendig.

Die Daten werden in den offenen Formaten Theora für Video und Vorbis für Audio als Ogg-Dateien abgespeichert. Zusammen mit einer HTML5-File-Programmierschnittstelle ist auch das Hochladen auf einen Server möglich. Mozilla betont die Einfachheit des Systems, ist sich aber offensichtlich auch der Gefahren für die Privatsphäre bewusst, denn Rainbow soll auch einen »robusten Rechte-Mechanismus« enthalten. Das dürfte bei den Möglichkeiten, die Rainbow theoretisch auch für nicht gewünschte Aufzeichnungen bietet, dringend notwendig sein.

Weitere Punkte für die Zukunft von Rainbow sind das Live-Streaming von Video und die Unterstützung von Formaten wie WebM/VP8 für Video-Aufzeichnungen. Bisher ist Rainbow nur für die neuesten Entwicklerversionen von Firefox für Mac OS X erhältlich, es sollen aber auch Windows und Linux unterstützt werden.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.