Firefox - Neue Schwachstelle entdeckt

von GameStar Redaktion,
17.05.2006 10:33 Uhr

Kurz nach der Veröffentlichung der neuen Firefox-Version 1.5.0.3 wird vom Internet Storm Center (ISC) eine weitere Schwachstelle gemeldet.

Dabei werden mittels Javascript in einer Webseite viele "mailto-Links" erzeugt. Diese stecken in IMG-Tags, also in HTML-Anweisungen, die eigentlich Bilder laden sollten. Normalerweise müsste der Browser diesen fehlerhaften Code ignorieren. Firefox interpretiert den Code allerdings dennoch als Aufforderung ein Fenster für eine neue E-Mail-Nachricht zu öffnen - kurioserweise ohne nötigen Klick auf das Bild.

Über ein entsprechendes Javascript kann diese Aktion nun hundertfach ausgeführt werden, so dass der Rechner nicht mehr auf Benutzeraktionen reagiert und am Ende sogar abstürzt. Einen Patch dagegen gibt es bislang noch nicht. Die einzige Möglichkeit die Schwachstelle zu umgehen, ist das Abschalten von Javascript.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen