Firefox OS - Neue Ideen, Smartphone für 25 US-Dollar

Mozilla will sein Firefox OS in der nächsten Zeit durch neue Ideen ausbauen. Für die Verbreitung sollen günstige Geräte wie ein Smartphone von Spreadtrum sorgen, das nur 25 US-Dollar kosten soll.

von Georg Wieselsberger,
24.02.2014 15:52 Uhr

Firefox OS soll einfach zu bedienen sein und vor allem auf günstigen Smartphones zum Einsatz kommen.Firefox OS soll einfach zu bedienen sein und vor allem auf günstigen Smartphones zum Einsatz kommen.

Mozilla und der Hersteller Spreadtrum wollen ein Smartphone mit Firefox OS auf den Markt bringen, dass nur 25 US-Dollar kostet. Auf dem Mobile World Congress war das Gerät bereits zu sehen. Es wird aber wohl nur in Ländern veröffentlicht, in denen Smartphones aktuell noch zu teuer sind und herkömmliche Handys, sogenannte Feature-Phones, noch dominieren. Dazu gehören auch sehr bevölkerungsreiche Nationen wie Indien, die damit einen noch unerschlossenen Markt bieten.

Auch das Betriebssystem selbst soll im Laufe des Jahres deutlich erweitert werden und vor allem leichter zu bedienen sein. Josh Carpenter, der Leiter des Bereichs »User Experience« bei Firefox OS, wies auf dem MWC laut cnet darauf hin, dass das Betriebssystem nur auf Web-Techniken setzt und daher jede Funktion der Smartphones im Grunde Websurfen und alle Inhalte wie Web-Inhalte behandelt werden. Das setzt sich auch bei den Apps fort, bei denen Mozilla den Schritt der Installation überflüssig machen will. »Ich möchte den Install-Button loswerden. 'Installieren' sollte einfach nur 'Öffnen' sein«, so Carpenter.

Firefox OS zeigt am oberen Rand an, welche App gerade läuft und erlaubt durch Herunterziehen der Leiste die Suche im angezeigten Text, im Web, auf dem Smartphone oder in der aktuellen App. Das Wechseln zwischen Apps wird mit Wischgesten nach Links oder Rechts möglich. Beim Eingaben von Text versucht das Betriebssystem, den nächsten Buchstaben vorherzusagen und macht dessen Schaltfläche auf dem Bildschirm größer. Außerdem arbeitet Mozilla daran, Firefox OS besonders schnell reagieren zu lassen, denn das sei wesentlich für den Eindruck beim Nutzer.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.