Gefälschte Security-Essentials - Security Essentials 2010 mit Trojaner

Eine weitere Fake-Sicherheitssoftware versucht, die Bekanntheit der Microsoft Security Essentials für die Verbreitung von Schadsoftware zu nutzen.

von Georg Wieselsberger,
26.02.2010 15:42 Uhr

Wie das Microsoft Malware Protection Center meldet, handelt es sich um die Software Security Essentials 2010, die den Trojaner Win32/Fakeinit enthält und zudem echte Schutzsoftware auf dem System als »infiziert« brandmarkt.

Nebenbei nimmt die Software Änderungen in der Registrierungsdatei vor, installiert ein Wallpaper mit der Warnung »Your System is infected!« und lädt weitere Schadsoftware nach.

Dazu gehört ein weiterer Trojaner und eine Komponente, die die Verbindung mit Webseiten über Sicherheitssoftware verhindert.

Atuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen