Geforce- und Radeon-Treiber perfekt einstellen - Alles über Forceware und Catalyst

Ohne aktuellen und korrekt eingestellten Treiber erreicht keine Grafikkarte ihre maximale Spieleistung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Geforce-Treiber Forceware und den Radeon-Treiber Catalyst optimal konfigurieren.

von Daniel Visarius,
18.02.2009 13:15 Uhr

Keine Komponente im Spiele-PC ist so wichtig für die Spieleleistung wie die Grafikkarte, und kein Bauteil ist dabei so abhängig von der dazugehörigen Software - dem Treiber. Neben einer möglichst aktuellen Version entscheiden oft auch die Einstellungen über den Unterschied zwischen flüssig spielbar und ruckelig.

Als Nachschlagewerk haben wir deshalb zwei Treiber-Anleitungen erstellt: einen für den NVIDIA Geforce-Treiber Forceware, einen für die ATI Radeon-Dateien Catalyst. Beide Artikel erklären jede im Treiber vorhandene Option, geben Tipps zur optimalen Einstellung und sollen als Nachschlagewerk dienen.

Wir planen, diese Artikel kontinuirlich zu pflegen und zu erweitern - bitte posten Sie Ihr Feedback in die Kommentare unter dem jeweiligen Artikel, so dass wir gegebenfalls Verbesserungen oder Erweiterungen aufnehmen können.

Der ultimative Treiberguide:

» Zum Artikel: ATI Radeon-Treiber: Catalyst

» Zum Artikel: NVIDIA Geforce-Treiber: Forceware


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...