Gegenklage - Psystar will sich gegen Apple wehren

Der Mac-Clone-Hersteller Psystar will sich gegen Apple wehren und bereitet eine eigene Klage gegen das angeblich wettbewerbsfeindliche Geschäftsgebaren von Apple vor.

von Georg Wieselsberger,
27.08.2008 11:31 Uhr

Der Mac-Clone-Hersteller Psystar will sich gegen Apple wehren und bereitet eine eigene Klage gegen das angeblich wettbewerbsfeindliche Geschäftsgebaren von Apple vor. Als Grundlage dienen Psystar zwei Bundesgesetze der USA, die Monopole und Kartelle verhindern sollen. Mac OS an Apple-Hardware zu binden, sei eine wettbewerbswidrige Handelsbeschränkung, so der Anwalt Colby Springer von der auf derartige Fälle spezialisierten Anwaltskanzlei Carr & Ferrell. Psystar wird das Gericht dazu auffordern, die EULA von Mac OS ungültig zu erklären und fordert einen nicht genannten Schadensersatz.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen