Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Gigabyte Aivia K8100 - »Kondom«-Tastatur im Test

Der Grafik- und Mainboard-Spezialist Gigabyte präsentiert seine erste Gaming-Tastatur – und kann uns im Test nicht überzeugen.

von Hendrik Weins,
24.11.2010 08:49 Uhr

Die Gigabyte Aivia K8100-Tastatur kostet rund 50 Euro. Auf ein Display wie bei den Logitech-Modellen G15, G19 oder G510 verzichtet der Hersteller bei der K8100 zwar, andere Extras wie zwei USB-2.0-Ports, fünf fünffach belegbare Makro-Tasten und ein Lautstärke-Regler sind hingegen mit an Bord.

Um auch in dunklen Räumen immer die richtigen Tasten zu finden, ist das Aivia K8100 hintergrundbeleuchtet. Die Standard-Farbe »Rot« können Sie aber nicht ändern – an- oder abschalten lässt sich die Beleuchtung mit einem Klick.

Die Gigabyte Aivia K8100 kostet gut 50 Euro und bringt nützliche Features wie Makro-Tasten oder einen USB-Port mit - leidet aber unter vielen Macken.Die Gigabyte Aivia K8100 kostet gut 50 Euro und bringt nützliche Features wie Makro-Tasten oder einen USB-Port mit - leidet aber unter vielen Macken.

Tastatur

Das Anschlag-Verhalten der Tasten ist präzise. Zwar haben sie keinen so knackig, harten Hub wie etwa beim Das Keyboard Model S Professional, sind aber deutlich straffer als die recht weichen Tasten der Logitech-Konkurrenten. Unser Test-Exemplar litt allerdings zeitweise an Vergesslichkeit und reagiert plötzlich nicht mehr auf die Tasten »Backspace« oder die Windows-Taste. Erst ein Windows-Neustart beseitigte den Fehler, der einen Tag später jedoch erneut auftrat. Wer mit den recht glatten Tasten nicht zurechtkommt, der kann mithilfe der beigelegten Mini-Zange die Buchstaben »W«,»A«,»S« und »D« gegen Pendants mit matter und leicht rauer Oberfläche austauschen (im Lieferumfang). Die fünf Makro-Tasten, die Sie mit fünf Profilen mehrfach belegen können, liegen weit am oberen rechten Rand und sind in schnellen Spielen nur schwer zu erreichen. Im direkten Vergleich lassen sich die Makro-Tasten am linken Rand einer Logitech G510 wesentlich einfacher zu bedienen, zumal Sie dort 18 Tasten zur Verfügung haben.

Wenig durchdacht ist auch die Lautstärke-Regelung der Aivia K8100. Über eine berührungsempfindliche, rund 12 cm lange Leiste beeinflussen Sie die Systemlautstärke nur in geringen Maß. Um den Pegel um die Hälfte zu reduzieren, mussten wir zwölf Mal die ganze Leiste abfahren -- zudem reagiert sie nicht immer auf unsere Eingaben. Rot blinkende Lämpchen signalisieren Ihnen die Änderungen. Eine ebenso berührungsempfindliche Taste am linken Rand der Lautstärke-Regelung schaltet den Windows-Sound ganz ab.

Wer bei abendlichen Spiele-Sessions oder auf LAN-Parties dazu tendiert, seine Tastatur mit Chips-Krümeln, Cola und ähnlichem zu verunreinigen, der freut sich über die beigelegte Silikon-Schablone. Das Gummi legen Sie über die Tastatur, so dass nichts mehr in die Zwischenräume der Tasten purzeln kann -- zumal die Tastengeräusche extrem gedämpft werden. Allerdings schwabbelt die Auflage auf den Tasten beim schnellen Tippen nervig hin und her und verrutscht leicht. In unserer Test-Partie Call of Duty: Black Ops, in der wir die Finder nur selten von »WASD« nahmen, hielt das Tasten-Kondom aber recht wacker durch.

Ohne Gummi-Hülle Das Gigabyte Aivia K8100 ist eine moderne Tastatur...

Mit Gummi-Hülle .. mit einem seltsamen Extra: Einer Gummihülle gegen Verschmutzung!

Mit Gummi-Hülle Die aber leicht mal verrutscht!

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.