Gigmachine Silent Power 2

Sehr schneller PC mit hochwertigen Komponenten. Einzig der 80-mm-Lüfter und hörbare Festplattenzugriffe stören das ansonsten leise Betriebsgeräusch.

01.04.2005 15:52 Uhr

Für 1.900 Euro verkauft Gigmachine den Silent Power 2 mit einem Athlon 64/3500+, 1,0 GByte DDR400-RAM und einer Geforce 6800 GT von Galaxy Zeus. Das mit dem Abit-Mainboard AV8 gelieferte externe 3rd-Eye-Display informiert Sie über Temperaturen sowie Lüfter-Drehzahlen und übertaktet den PC auf Knopfdruck. Der CPUKühler, das BeQuiet-Netzteil mit 450 Watt und der NV Silencer 5 auf der Grafikkarte arbeiten flüsterleise. Einzig der 80-mm-Ventilator hinter der Front des schicken Gehäuses rauscht hörbar. Zusätzlich gibt's insgesamt 400 GByte Festplattenplatz, den DVD-Brenner Plextor PX716A, Logitechs MX510, Creatives Audigy 2 ZS und Windows XP Home.

Am sauber konfigurierten Silent Power 2 störte uns nur die Einstellung »Hohe Leistung« im Nvidia-Treiber. Die steigert zwar die Framerate, vermatscht Texturen aber merklich. Auf korrekte »Qualität« eingestellt, flutscht Doom 3 selbst im Ultra-Modus mit flüssigen 40,3 fps und auch Far Cry läuft mit ausgezeichneten 42,8 fps (beide 1600x1200, 4x FSAA, 8x AF).


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...