Google Chrome - Jetzt weltweit Nummer 2 der Browser

Der seit Monaten anhaltende Trend hat sich bestätigt. Firefox ist nicht mehr die Nummer 2 unter den Browsers.

von Georg Wieselsberger,
02.12.2011 14:26 Uhr

Die neuen Zahlen der Webanalytiker von StatCounter belegen, dass der Google Browser Chrome im November 2011 auf einen weltweiten Marktanteil von 25,7 Prozent kam und damit erstmals an Firefox vorbeiziehen konnte. Allerdings liegt der Browser von Mozilla mit 25,23 Prozent nur wenig hinter dem Ergebnis von Chrome.

Marktführer ist nach wie vor der Internet Explorer von Microsoft mit 40,63 Prozent, doch wie bei Firefox auch zeigt der Trend deutlich nach unten. Zwar gewinnt der Internet Explorer seit April 2011 ständig Anteile hinzu, diese dürften jedoch auf Kosten älterer Versionen gehen. Einzig Safari von Apple kann sich vermutlich wegen der erfolgreichen mobilen Geräte ebenfalls minimal verbessern, bleibt jedoch weit abgeschlagen.

Die Zahlen von StatCounter basieren auf den Daten von mehr als 15 Milliarden Zugriffen auf über drei Millionen Webseiten weltweit.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen