Google Chrome - Nur noch freie Video-Codecs unterstützt

Google will mit seinem Browser in Zukunft nur noch offene Videocodecs unterstützen.

von Georg Wieselsberger,
12.01.2011 12:20 Uhr

Mit WebM hat Google selbst einen solchen Codec zur Verfügung gestellt, der natürlich auch weiterhin neben Theora unterstützt wird. Doch der aktuell sehr populäre und noch immer wichtige H.264-Codec passt laut einem Blog-Beitrag von Product Manager Mike Jazayeri nicht zum Ziel des Unternehmens, im offenen Internet auch offene Codecs zu verwenden.

Daher werde man den Video-Support von HTML5 in Chrome entsprechend anpassen, aber auch zukünftige, höherwertige und offene Codecs einbauen. Google wird die Änderungen aber erst »in den nächsten paar Monaten« vornehmen.

Der frühe Zeitpunkt der Ankündigung soll den Video-Anbietern und Entwicklern eine Möglichkeit geben, die entsprechenden Änderungen vorzunehmen. Google selbst testet auf YouTube schon seit einiger Zeit auch HTML5-Videos.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen