Google kauft SlickLogin - Einloggen mit Smartphone-Tönen statt Passwort

Die Idee von SlickLogin, ein Smartphone Töne ausgeben zu lassen, um sich damit auf einem Rechner einzuloggen, hat auch Google beeindruckt.

von Georg Wieselsberger,
17.02.2014 14:37 Uhr

SlickLogin nutzt ein Smartphone statt Passwörtern zum einfachen Einloggen.SlickLogin nutzt ein Smartphone statt Passwörtern zum einfachen Einloggen.

Im September 2013 wurde die Passwort-Alternative SlickLogin vorgestellt. Statt komplexer Sicherheitsmaßnahmen und komplizierter Passwörter setzt SlickLogin auf ein Smartphone. Über WLAN, GPS, NFC oder auch optische QR-Codes wird die Position des Smartphones ermittelt. Danach wird über die Lautsprecher eine Reihe von für Menschen unhörbaren Tönen ausgegeben, die ein anderer Rechner über ein Mikrofon aufnimmt und als Zugangscode erkennt.

Die Töne werden dabei so berechnet, dass sie nur für einen kurzen Moment gültig sind. Auf diese Weise kann das Smartphone nur an erlaubten Orten mit den zur aktuellen Zeit passenden, korrekten Tönen zum Einloggen verwendet werden. Ein gestohlenes Smartphone an einem anderen Ort oder eine Aufnahme der Töne sind also nicht verwendbar. Der Nutzer braucht in der App des Smartphones nicht mehr tun, als auf eine Login-Schaltfläche zu tippen. SlickLogin kann auch als zusätzliches Sicherheitsfeature verwendet werden und soll sich mit nur fünf Zeilen Code in andere Apps einbauen lassen.

Bislang befand sich SlickLogin noch in der geschlossenen Beta, hat aber offensichtlich Google schon überzeugt. Wie die israelischen Entwickler auf ihrer Webseite bekanntgeben, wird man nun bei Google »an einigen tollen Ideen arbeiten, die das Internet für jeden sicherer machen werden«. Google sei genau wie das Entwicklerteam daran interessiert, das Einloggen sicherer und frustfrei zu machen. Weitere Details zur Übernahme gibt es bislang nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen