Google Phone - Nexus One ohne Multitouch? (Update3)

Gerüchte über ein Google Phone gibt es schon lange, immerhin stellt Google mit Android auch ein passendes Betriebssystem her. Doch nun scheint sich das Gerücht zu bestätigen.

von Georg Wieselsberger,
30.12.2009 14:24 Uhr

Die Gerüchte gehen davon aus, dass das Google Phone auf dem HTC Dragon basiert. Dann wäre ein 4,3-Zoll-Touchscreen mit 400x800 Pixeln vorhanden und ein 1 GHz schneller Snapdragon-Prozessor. Als Betriebssystem käme Android 2.1 zum Einsatz. Bisher war das aber alles vollkommen unbelegt.

Doch letzte Nacht (deutscher Zeit) schrieb Leslie Hawthorn, eine Program Managerin bei Google, auf Twitter: »ZOMG es gab ein Feuerwerk und wir haben alle das neue Google Phone erhalten. Es ist bewundernswert«. Ein Podcast-Producer für CNET bestätigt auf Twitter ebenfalls, ein Google Phone in den Händen gehabt zu haben und dass es ein HTC-Gerät mit Android 2.1 sei. Anscheinend hätten Google-Mitarbeiter an diesem Tag »Tonnen« der Telefone erhalten. Damit sind zumindest einige Teile der Gerüchte schon bestätigt.

Da Google Geräte an Mitarbeiter ausgegeben hat, steht fest, dass man kein Interesse an einer Geheimhaltung mehr hat. Eine offizielle Bestätigung dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ein Freund eines Google-Mitarbeiters bezeichnete das Gerät jedenfalls auf Twitter so: »Ein geiles Teil. Wie ein iPhone auf verschönernden Steroiden«.

Update 13. Dezember 2009

Wie Mario Queiroz, Vice President des Produktmanagements bei Google, im Mobile Blog bekannt gab, stimmen die Berichte über die Ausgabe von Google Phones an Google Mitarbeiter.

Dies sei eine Art, schnell zu Meinungen und Rückmeldungen bei neuen Produkten oder Technologien zu kommen. Diesmal habe man das auf eine ganz neue Stufe geführt. Man habe ein Gerät mit neuen Funktionen, Android-Betriebssystem und innovativer Hardware an Angestellte in der ganzen Welt ausgehändigt. Sie testen das Gerät und helfen so, es zu verbessern.

Aber da dies noch immer ein interner Prozess sei, so Queiroz, könne man ansonsten nichts weiter dazu sagen. Dieses Vorgehen nennt Google übrigens »Dogfooding«, nach dem Spruch »sein eigenes Hundefutter essen«.

Update 14. Dezember 2009

Nachdem Google die Existenz und die Ausgabe der Geräte inzwischen bestätigt hat, gibt es weitere, allerdings inoffizielle Informationen im Web zu finden. Beispielsweise ein Bild über den Twitter-Account von Cory O'Brien.

Das Google Phone soll den Namen »Nexus One« tragen und von HTC hergestellt und dann von Google selbst mit seinem Logo versehen werden. Es soll deutlich dünner als das iPhone sein, über einen OLED-Touchscreen verfügen und zur Geräuschunterdrückung gleich zwei Mikrophone besitzen.

Sprache in Text umzuwandeln soll das Gerät ebenfalls beherrschen, so dass Eingaben ohne Berührung des Bildschirms möglich sein werden. Ob das auch in Deutsch funktioniert, ist nicht bekannt.

Das Nexus One soll ungebunden und direkt von Google oder Partner verkauft werden, der Vertrag ist dann Kunden- oder Providersache. Der Preis soll bei 500 US-Dollar liegen. Als Termin soll bereits Anfang Januar 2010 feststehen.

Update 18. Dezember 2009

Wie das Blog »tnkgrl Mobile« meldet, sollte man wohl keine allzu hohen Erwartungen hinsichtlich des Nexus One von Google schüren.

Es ist zwar schnell, dünn und hat ein ansprechendes Äußeres, aber zumindest bei AT&T wird kein UMTS unterstützt. Dies könnte dann natürlich auch andere Provider betreffen. Schwerwiegender dürfte allerdings sein, dass das Nexus One weder im Browser noch bei Google Maps Multitouch unterstützt.

Aufnahmen der Kamera können mit dem Trackball des Gerätes scharfgestellt werden, Aufnahmen in schlechtem Licht sind annehmbar, aber der Blitz sei zu schwach. Natürlich ist dies noch keine Verkaufsversion, aber fehlende Multitouch-Unterstützung ist dennoch eine Überraschung

Update 30. Dezember 2009

Google hat für den 5. Januar eine Veranstaltung über »Android« mit Präsentationen angekündigt und dabei aber nicht viel mehr verraten.

Vermutlich handelt es sich um die Präsentation seines neuen Smartphones, das angeblich Nexus One heißen soll. Bei der FCC in den USA ist jedoch eine Registrierung als »Google Phone« eingegangen.

Es wird erwartet, dass am 5. Januar auch gleich mit dem Verkauf des Handys begonnen wird. Es soll ohne Vertrag 530 US-Dollar kosten, bei einem Vertrag über zwei Jahre wären angeblich noch immer 180 Dollar fällig.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...