Google Play Services 4.1 - Android-Dienst jetzt auch für rundenbasierte Multiplayer-Spiele

Die Google Play Services bietet wichtige Funktionen für Android-Geräte, die diesmal auch Multiplayer-Spiele unterstützen.

von Georg Wieselsberger,
13.01.2014 10:39 Uhr

Android wird von Google über die Play Services mit neuen Funktionen ausgestattet.Android wird von Google über die Play Services mit neuen Funktionen ausgestattet.

Da das mobile Betriebssystem Android nicht auf allen Geräten in der neuesten Version installiert ist, hat Google vor einiger Zeit damit begonnen, besonders wichtige Bestandteile in die Play Services auszulagern. So kommen alle Android-Versionen per automatischem Update in den Genuss neuer Funktionen. Damit können sich App-Entwickler zumindest auf das Vorhandensein dieser Schnittstellen verlassen, selbst bei sehr alten Android-Versionen.

Das neueste Update der Play Services auf Version 4.1, das inzwischen verteilt wird, bietet nun auch die Möglichkeit, rundenbasierte Multiplayer-Spiele mit bis zu acht Teilnehmern über Google-Server zu spielen. Auch das Matchmaking übernehmen die Server auf Wunsch. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit für Entwickler, ihre App mit Zugriff auf Google Drive auszustatten und diese automatisch synchronisieren zu lassen. Dabei ist auch das Bearbeiten von Daten im Offline-Modus möglich. Der Abgleich findet dann statt, wenn wieder eine Internet-Verbindung besteht.

Außerdem erhalten Entwickler neue Möglichkeiten für den Aufruf und die Anzeige von Werbung und Google+ kann besser in Apps eingebunden werden. Für Nutzer von Android-Geräten, die den Google Location-Dienst verwenden, bietet das Update auch eine etwas längere Akkulaufzeit. Wie üblich verteilt Google auch das Update der Play Services automatisch, aber nicht an alle Nutzer gleichzeitig.

Ouya-Spiele - Titel für die Android-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen