Google+ - Probleme wegen vollgelaufener Festplatte

Das neue soziale Netzwerk Google+ hatte kurzzeitig mit Problemen zu kämpfen, da zu wenig Festplattenspeicher zur Verfügung stand.

von Georg Wieselsberger,
10.07.2011 14:19 Uhr

Google+ befindet sich noch immer in der Testphase und ein Problem an diesem Wochenende scheint das auch recht deutlich zu belegen.

Wie Vic Gundotra auf Google+ mitteilt, funktionierte ein Dienst, der Benachrichtigungen versendet, für ungefähr 80 Minuten nicht mehr korrekt, da kein Festplattenspeicher mehr zur Verfügung stand. Daher erhielten die Nutzer von Google+ immer wieder die gleichen Benachrichtigungen per E-Mail zugestellt.

Obwohl damit zu rechnen war, hatte laut Gundotra niemand bei Google erwartet, dass die ohnehin hoch angesetzten Speichermengen so schnell erreicht wurden. Inzwischen funktioniert Google+ wieder korrekt und Gundrota entschuldigte sich bei den Nutzern für die zugestellten Spam-Mails.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen