Google - Weißer Hintergrund verschwendet keine Energie

Eine Studie von Blackle , die behauptet, ein schwarzer Hintergrund auf Webseiten würde im Vergleich zu weißen Seiten Energie sparen, wurde von Google nun als mehr oder weniger widerlegt dargestellt. Ein Test von Techlogg mit 27 Monitoren, darunter auch vier CRT-Modelle, zeigte, dass die Einsparungen bei LCDs sehr gering sind und bei CRTs höchstens halb so hoch wie von Blackle behauptet.

von Georg Wieselsberger,
11.08.2007 10:54 Uhr

Eine Studie von Blackle, die behauptet, ein schwarzer Hintergrund auf Webseiten würde im Vergleich zu weißen Seiten Energie sparen, wurde von Google nun als mehr oder weniger widerlegt dargestellt. Ein Test von Techlogg mit 27 Monitoren, darunter auch vier CRT-Modelle, zeigte, dass die Einsparungen bei LCDs sehr gering sind und bei CRTs höchstens halb so hoch wie von Blackle behauptet.

So lag der Unterschied zwischen der schwarzen Blackle- und der weissen Google-Webseite bei LCDs bei gerade mal 0,1 Watt. Bei den CRTs zeigte sich ein geringerer Verbrauch von durchschnittlich 3,16 Watt, wobei einer der CRTs 15 Watt sparen konnte, während ein anderer bei der dunklen Seite sogar 2,2 Watt mehr benötigte. Weltweit sind inzwischen 75% aller Monitore LCDs, so dass es eine Menge besserer Möglichkeiten gibt, Energie zu sparen, als Google einzuschwärzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen