Google »erweckt die Macht« - Weiteres Star-Wars-Easteregg entdeckt

Nutzer von Google-Apps wie Gmail, Google Maps oder YouTube können deren Design nun passend zum nächsten Monat erscheinenden Film Star Wars: Episode 7- Das Erwachen der Macht verändern.

von Georg Wieselsberger,
24.11.2015 16:50 Uhr

Google bietet ein Star-Wars-Design für viele Dienste und das für beide Seiten der Macht.Google bietet ein Star-Wars-Design für viele Dienste und das für beide Seiten der Macht.

Update: Google hat auch in der Websuche ein Easter-Egg zu Star Wars versteckt. Gibt man dort den Satz »Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis« oder aber die englische Originalfassung »a long time ago in a galaxy far far away« ein, so werden die ersten Suchergebnisse in typischer Star-Wars-Manier mit nach oben scrollenden und im Hintergrund verschwindenden Text vor einem sternenreichen Hintergrund angezeigt.

Originalmeldung: Google bietet den Nutzern seiner verschiedenen Dienste nun die Möglichkeit, das Design von Google-Apps mit einer Star-Wars-Design zu versehen, passend zum Mitte Dezember erscheinenden Star-Wars-Film Episode 7- Das Erwachen der Macht. Dabei lässt Google den Nutzern die Wahl, sich für die helle oder die dunkle Seite der Macht zu entscheiden.

Nach dem Anmelden mit einem Google-Account auf der Star-Wars-Webseite von Google kann das Symbol des eigenen Kontos entweder nach links zur hellen Seite oder nach rechts zur dunklen Seite der Macht gezogen werden. Nach einem Klick auf »Anschließen« wird auf einer neuen Seite ein passendes Bild mit Rey beziehungsweise Kylo Ren angezeigt, außerdem gibt es Links auf die Google-Dienste, die nun in einem neuen Design erstrahlen: Android Wear, Chrome, Chromecast, Gmail, Inbox by Gmail, Google Kalender, Google Maps, Google Now, Google-Suche, Google Übersetzer, Waze und YouTube.

Allerdings kann es einige Zeit dauern, bis die Veränderungen wirklich überall zu sehen sind. Bei YouTube sehen der Fortschrittsbalken und die Lautstärke-Anzeige beispielsweise wie ein Lichtschwert aus und geben bei Verwendung auch die dazugehörigen Geräusche aus. Google Maps verwendet nun einen X-Wing oder einen TIE-Fighter als Positionsanzeige und in Gmail oder für Chrome gibt es neue Hintergründe.

Es ist auch möglich, auf der Aktionswebseite die Seite zu wechseln oder durch Ziehen des Symbols in die Mitte alle Veränderungen wieder rückgängig zu machen. Auf die Funktion der jeweiligen Apps und Dienste hat all das keinerlei Auswirkungen. Allerdings trägt Google automatisch Star-Wars-Veranstaltungen in den Google Kalender ein, was vielleicht nicht jedem Nutzer dieses Dienstes gefallen dürfte.

Quelle: Google

Star Wars: Battlefront - Test: Der neue Star-Wars-Shooter ist gut, aber innovationsarm 7:36 Star Wars: Battlefront - Test: Der neue Star-Wars-Shooter ist gut, aber innovationsarm


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.