Google Inactive Account Manager - Für das »digitale Leben nach dem Tod«

Google bietet seinen Nutzern nun eine Möglichkeit an, ihr »digitales Leben nach dem Tod« vorab zu regeln.

von Georg Wieselsberger,
12.04.2013 12:53 Uhr

Der Inactive Account Manager, ein laut dem Google-Blogbeitrag nicht unbedingt gelungener Name, ist für inaktive Nutzer-Konten und die dort gespeicherten Daten gedacht. Der Grund für die Inaktivität muss nicht unbedingt der Tod des Nutzers sein, allerdings ist das Feature vor allem für diesen Fall der Fälle gedacht.

Die Nutzer können über den neuen Manager einstellen, ob ihre Daten beispielsweise nach drei, sechs, neun oder zwölf Monaten Inaktivität einfach gelöscht werden sollen oder ob eine Vertrauensperson Zugriff auf manche oder alle Daten der vielen Google-Dienste erhalten soll.

Zuvor versucht Google allerdings noch, den Nutzer per SMS oder alternativer E-Mail-Adresse zu erreichen, um ein Versehen auszuschließen. Auch die deutsche Version mit dem Titel Konteninaktivität-Manager ist inzwischen freigeschaltet.

Google Konteninaktivität-ManagerGoogle Konteninaktivität-Manager


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.