Google setzt auf Online-Verkauf - Eigene Läden »nicht mehr notwendig«

Vor einigen Tagen kam das Gerücht auf, Google plane wie Apple und Microsoft eigene Ladengeschäfte. Das wurde nun dementiert.

von Georg Wieselsberger,
28.02.2013 08:29 Uhr

Wie AllThingsD meldet, ist man bei Google der Ansicht, dass Ladengeschäfte heute nicht mehr notwendig sind, um Smartphones oder Tablets wie die Nexus-Serie zu verkaufen.

Laut Andy Rubin, Leiter der Android-Abteilung bei Google, sehen die Interessenten an diesen Geräten nicht mehr die Notwendigkeit, erst in einen Laden zu gehen und das Produkt zu berühren, bevor sie es kaufen. Das sei vielleicht noch vor einigen Jahren so gewesen, doch heute würde es ausreichen, Testberichte zu lesen und mit Freunden zu reden. Außerdem biete Google gar nicht genug Hardware für eigene Läden an.

Auf die Nachfrage, ob Google insgesamt vielleicht doch an eigene Läden denkt, antwortete Rubin eindeutig: »Google hat dazu keine Pläne und wir haben auch keine Ankündigungen zu diesem Thema«.

Asus Google Nexus 7 - Bilder ansehen


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.